Amoris Laetitia

Amoris Laetitia

Beschreibung


Amoris Laetitia

Der Versuch eines praxisorientierten Brückenschlages hin zu zeitaktuellen Lebenswelten von Ehepaaren aus der Perspektive der Sexualberatung.


Das Schreiben „Amoris laetitia“ von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015 wurde damals vielbeachtet, aber leider wenig gelesen. „Viele Menschen, auch solche, die in der Kirche arbeiten, tun sich mit der Fülle und mit der Sprache etwas schwer“, sagt Johanna Karnel, Vorsitzende des Familienwerks.

So wurde eine Sexualpädagogin damit beauftragt, das Schreiben „Die Freude an der Liebe“ aus ihrem Blickwinkel zu lesen und mit ihren Kommentaren zu versehen. Ihre Ansichten und der Originaltext von Papst Franziskus wurden von Diözesanreferent Mag. Wolfgang Unterlercher zu einem spannenden Ganzen zusammengeführt. "Sie zeigen, wie offen das Referat für Beziehung, Ehe und Familie und das Katholische Familienwerk mit den realen Lebenswelten von Paaren und Erziehenden umgehen", sagt Unterlercher und verspricht ein außergewöhnliches Leseerlebnis.



Katholisches Familienwerk Kärnten

28 Seiten